TSV Röthenbach b. St. Wolfgang

Panorama des Sportgeländes im Winter

Kegeln

Liebe Sportfreundinnen und –Freunde,

90 Jahre TSV 1927 Röthenbach b. St. Wolfgang – seit der letzten Chronik sind 15 Jahre vergangen. In dieser Zeit hat sich bei uns, der Kegelabteilung TSV, einiges getan.

In den Jahren 2005, 2008 und 2010 wurde unsere Damenmannschaft Kreismeister im Kreis Schwabach. 2005 folgte dann auch unser Aufstieg in die Bezirksliga A Süd. Leider mussten wir 2006 wieder in die Kreisklasse absteigen.
Wir hatten noch zwei Mal die Chance wieder aufzusteigen, konnten aber wegen Spielermangel den Aufstieg nicht wahrnehmen. Dann kam im Oktober 2010 der große Rückschlag. Die erste Herren- und die Gemischte Damenmannschaft gründeten eine eigene Abteilung mit dem Namen „Gut Holz“. Wir, die Damenmannschaft Henriette Herrgottshöfer, Inge Schmidt, Anneliese Hübner, Maria Naumann und Heike Lerm blieben eine eigene Abteilung. Wir hielten uns mit einer 5-köpfigen Mannschaft trotz allem immer im guten Mittelfeld. Dann kam der nächste Schlag 2014. Die 2010 gegründete Abteilung Gut Holz erklärte 2014 den kompletten Austritt aus dem Verein. Von da an blieben nur noch wir 5 Damen als Abteilung dem TSV treu. Wir hatten in den letzten 3 Jahren sehr mit Krankheitsausfällen, die bis heute noch nicht überstanden sind, zu kämpfen. Aber nur als Team sind wir stark und haben auch dieses gemeistert. Es waren harte Jahre aber wir lassen uns nicht klein kriegen. Hiermit sagt die Kegelabteilung „Einmal, TSV immer TSV“.

Anfang 2015 sind der Kegelabteilung 8 neue Mitglieder beigetreten, die als eigene Mannschaft unter dem Namen „KC Phönix Franken“ im Bayernpokal und in anderen überregionalen Wettkämpfen antreten.

Zu unsrer großen Freude fragte uns 2010 die Vorstandschaft, ob wir bereit wären Senioren auf unseren Kegelbahnen zu betreuen. Wir sagten „ja“. Am 18.3.2010 trafen wir uns das erste Mal. Unter dem Motto „FIT ab 50“ begann der Spaß mit Kegeln, Kaffee, Kuchen, sonstigen Getränken vom Wirt Helmut Thiele und natürlich viel Spaß. Das lustige Beisammensein findet seither immer freitags alle 4 Wochen statt. Am Anfang kamen etwa 10, jetzt sind es im Schnitt 20 Seniorinnen und Senioren, denen Kegeln Freude macht. Wenn die Kugel mal nicht so läuft kommen auch die Sprüche wie „die Bahn ist schuld“, „die Kugel mag mich heute nicht“. Dazu unsere Antwort: „Der Teufel sucht mit Mühe und Fleiß, einen Kegler der keine Ausrede weiß.

In diesem Sinne wünschen wir dem TSV, unseren Seniorinnen und Senioren den Breitensportkegelklub KC Phönix Franken und auch uns Keglerinnen weiterhin viel Glück und Sportliches Gelingen.