TSV Röthenbach b. St. Wolfgang

Panorama des Sportgeländes im Winter

Volleyball

Es war einmal… die Volleyball Abteilung

Am 21. September 1979 nahm die außerordentliche Mitgliederversammlung den Antrag auf Gründung einer Volleyballabteilung einstimmig an. Die Abteilung wuchs mit den Jahren, nahm an Turnieren als auch am Ligabetrieb teil. Einst existierten zwei Herrenmannschaften nebst einer Freizeit-Mannschaft und darüber hinaus zudem eine weibliche als auch eine männliche Jugendmannschaft.

Und dennoch wurde bereits in der Festschrift zum 70-jährigen Vereinsjubiläums des TSV Röthenbach b. St. Wolfgang insbesondere auf die großen Aktivitäten der Freizeit-Mannschaft verwiesen, aus der sich die gesamte Abteilung einst gegründet und entwickelt hat. Diese nur ist heute die einzig noch gebliebene Mannschaft, überwiegend bestehend aus denjenigen Mitgliedern, die damals schon diesen großartigen Sport ausgeübt haben. Ein großes Lob und herzlichsten Dank an diese treuen Mitglieder, ohne die es wohl keine Volleyballabteilung gegeben hätte und ohne die es heute wahrscheinlich auch keine mehr geben würde. Allzu gern würde man doch heute zurückreisen in diese große Zeit des Röthenbacher Volleyballs, in der man sogar mit eigener Kraft das noch heute bestehende Beachvolleyballfeld errichtete, in der man in Röthenbach Ligavolleyball spielen konnte und in der man sich keine Sorgen machen musste, ob denn genug Mitspielende zum Training – damals wurde das tatsächlich noch praktiziert – kommen würden. Wäre das nicht großartig?

Die Bilanz knapp 40 Jahre nach der Gründung sieht aber nun mal so aus: Aktuell gehören offiziell 14 Sporttreibende der Volleyballabteilung an, im geschätzten Schnitt findet, ganz überwiegend, regelmäßig Spielbetrieb mit 8-12 Spielenden statt, im Sommer mit etwas geringerer Beteiligung auf dem Beachvolleyballfeld. Essentiell ist dabei weiterhin die Anwesenheit unserer altgesottenen Volleyball-Urgesteinen, ohne die es knapp werden würde, zwei anständige Mannschaften zu formen. Daher an dieser Stelle nochmal der Hinweis, dass bei uns sämtliche Volleyballinteressierte jederzeit, also jeden Montagabend ab 20:00 Uhr (Sommer: 18:45 Uhr) herzlich willkommen sind.

Mit dieser Einladung geraten wir dennoch in ein kleines Dilemma. Da kein Training im klassischen Sinne angeboten wird, verbleibt einzig die Aufwärmphase und das anschließende Spiel selbst dazu, Unerfahrene in die Techniken einzuweisen, wozu wir aber gerne bereit sind.
Bei Fragen oder allem Sonstigem, hier noch ein paar Kontaktdaten:

Abteilungsleitung:
Fabian Buker
Mail: fabian.Buker@gmx.net
Mobil: 0160/ 1804812

Andreas Morgenstern
info@sternmedia.de

Bleibt nur noch, sich bei allen zu bedanken, die sich um die Abteilung bemühen und sie fördern, ebenso aber auch beim Vorstand für die weiterhin anhaltende Unterstützung. Mit den besten Wünschen für die Zukunft

Die Volleyballabteilung